Test Adidas Climaheat Rocket Boost

Adidas ist ja bekannt für seine schmal geschnittenen Laufschuhe, aber die Rocket Boost sind selbst für meine Füße zu eng. Ein Kurztest deshalb, weil ich sie nach nur einem Lauf wieder Retoure geschickt habe und auch nicht eine Nummer größer haben möchte. Aber der Reihe nach:

Mein erster Adidas mit der Boostsohle, der Supernova Glide hat mich begeistert, ist aber definitiv kein Schlechtwetterschuh. Das Wasser läuft quasi ungehindert rein. Mein Lieblingsschuh für Matschwetter, der Nike Air Pegasus Shield ist nach über 1000km durch und es musste was Neues, Wetterfestes her. Der Rocket Boost war im Angebot und für den halben Preis kann man doch nix falsch machen, oder? Doch kann man…

Im Netz habe ich bis auf ein paar blabla-Bewertungen keinen Erfahrungsbericht gefunden. Vielleicht hilft mein Artikel dem einen oder anderen bei seiner Kauf-Entscheidung.

Beim ersten Reinschlüpfen dachte ich sofort: „Hui, der sitzt aber stramm!“ Die große Zehe hatte nach vorn noch genügend Luft, aber seitlich saß es verdammt stramm. Nun hatte ich vorher etwas von einem sockenähnlichen Tragekomfort gelesen, deshalb dachte ich, dass es beim Lauf gar nicht stört und wollte es zumindest mal probieren. Als 1. Maßnahme habe ich die normalen Schnürsenkel gegen meine Gummiband-Schnürsystem getauscht. Damit habe ich immer die richtige Spannung am Fuß.

Mein Testlauf ging über eine vorwiegend asphaltierte Strecke ohne besondere Steigungen mit ca. 17 km Länge. Und ich war froh,  wieder zu Hause angekommen zu sein. Es wollte sich während des ganzen Laufs kein Wohlgefühl einstellen wie bei meinen anderen Schuhen. Dass sie so stramm sitzen hat anfangs gar nicht gestört. Aber nach 10 km wurde es immer unangenehmer.

Testlauf-Rocket-BoostEin weiterer Minuspunkt: Trotz festen, ebenen Untergrund war ich ziemlich unsicher-wackelig unterwegs. Auch das führe ich auf die schmale Form zurück. Auf unebenen und vielleicht weichen Boden wäre es meiner Meinung nach noch deutlicher spürbar.

Nächster Kritikpunkt: Meine Füße wurden immer heißer, trotz der gerade mal 4°C an diesem Morgen. Das der Rocket Boost dank der sog. Climaheat-Isolierung wie ein Pelz wärmen soll ist ja gut und schön, aber im eigenen Saft zu laufen ist unangenehm.

Und last but not least: Ich war langsamer unterwegs als sonst, wahrscheinlich weil sich einfach kein Wohlgefühl einstellen wollte.

Zeiten-Testlauf-Rocket-Boost

Nach soviel Kritik zum Schluss noch ein paar Pluspunkte: Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, sie sehen stylisch aus und die Aquatech-Oberfläche schützt sehr gut vor eindringendem Wasser (unter’m Wasserhahn getestet). Für Läufer mit sehr schmalen Füßen also durchaus geeignet…

Ich werde wieder zu Nike zurückkehren, da hat es noch nie Probleme mit der Passform gegeben. Wahrscheinlich wird es der Dual Fusion Run 3 Flash…