Onlineshops für Sportmarken

Im letzten Artikel hatte ich Onlineshops der Lebensmittel-Discounter getestet, in diesem Bericht versuche ich herauszufinden, in welchem Onlineshop der markenbewusste Läufer ein Schnäppchen machen könnte. Mein Hauptaugenmerk liegt neben Angebot, Preis und der Bedienbarkeit (Usability) vor allem bei der Persönlichkeit. Wie stellt sich der oder die Shopbetreiber seinem Besucher also dar? Warum sollte ich nun gerade bei ihm kaufen wollen?

Trotzdem erfolgt die Auswahl der Anbieter exemplarisch, denn die Anzahl ist groß, sehr groß… Bei der Auswahl habe ich auf den ersten beiden Suchergebnisseiten von Google mein Bauchgefühl entscheiden lassen und gebe auch mir bisher unbekannten Shops eine Chance. Deshalb fallen Runnerspoint, Sportcheck, Intersport und die Sportabteilungen großer Kaufhäuser schon mal raus. Außerdem habe ich Preisvergleichsportale zu Rate gezogen, wobei ich hier die Allround-Onlineshops, Amazon und ebay außen vor gelassen habe.

Los geht’s:

  1. Lauf-bar: Das klare, schlichte und daher übersichtliche Design macht Lust weiter zu stöbern, auch auf dem Smartphone sieht es top aus. Je nach Vorlieben und Gewohnheit hat man verschiedene Möglichkeiten seinen Wunschartikel zu finden: Im Suchfenster zeigen sich die Vorschläge in Echtzeit, alles zu meiner Lieblingsmarke finde ich im Bereich Markenwelt. Umfangreiche Filter (Geschlecht, Marke, Preis, Größe sowie verschiedene Eigenschaften) erleichtern den Durchblick und führen daher schnell zum Ziel. Sonderangebote sind gut gekennzeichnet.
    Bei der Rückgabe hält sich der Shopbetreiber an die gesetzlichen Vorgaben, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die „über-mich-Seite“ ist recht allgemein und unpersönlich gehalten, lediglich das Team des Ladens in München wird ausführlich vorgestellt.
  2. Runmarkt: Kommt irgendwie persönlicher rüber mit ihrer Philosophie und dem Serviceversprechen auf der Über-Uns-Seite. 100 Tage Widerrufsrecht und kostenloser Versand deuten darauf hin, dass sie es damit ernst meinen;-) Der Shop sieht auf meinem großen Monitor im Büro übersichtlich und klar strukturiert aus, und es gibt auch eine mobile Version (kein responsive Webdesign). Die Filter zur Artikelsuche sind nicht so detailiert, eher Standard. Bei den Sonderangeboten steht auch die Ersparnis in %-Angaben dabei. Etwas verwirrend finde ich, dass in der Rubrik Sportarten kein Running dabei steht. Vielleicht hätte die Rubrik „weitere Sportarten“ heißen sollen?
  3. vaola (ehemals mysportworld): Aha, vaola steht für „neu, frisch, sportlich“. Aber nicht nur der Name hebt sich von der Masse der anderen Onlineshops ab.
    Die Startseite informiert schon mal über Aktuelles, also Schnäppchen, Saisonartikel und Bestseller. Ich habe die Wahl zwischen 100 Tsd. Sportartikeln von über 450 Marken. Bei dieser Menge sind eine schlaue Suchfunktion, durchdachte Navigation und umfangreiche Produktfilter wichtig, und das hat Vaola meiner Meinung nach ganz gut hinbekommen. Wenn ich also z.B. „wasserdicht“ in die Suche eingebe werden Produktempfehlungen angezeigt, auch wenn dieser Suchbegriff im Titel nicht existiert. Die Ergebnisliste erscheint schon während ich tippe, das spart viele Klicks. Für die Preisbewussten gibt es eine extra Sale-Abteilung, bei den Sportarten ist auch die Rubrik Running vorhanden (siehe oben) und die Navigation nach Geschlecht und Marke macht Sinn. Verbesserungspotential gibt es bei den Produktfiltern: Diese erscheinen als Dropdownmenü oberhalb der Produkte anstatt in der Seitenleiste, es sind einige Klicks mehr notwendig. Vielleicht auch nur eine Frage der Gewohnheit. Der Servicebereich ist gut ausgebaut mit FAQ, Lexikon sowie diversen anderen Hilfen…
  4. Outfitter: Diesen Shop habe ich über die Preissuchmaschine gefunden, der Versand und Retoure sind kostenlos und 100 Tage möglich… Klingt doch alles gut, oder? Hier meine Kritikpunkte: Das Design ist natürlich immer Geschmackssache, aber ein schwarzer Hintergrund? Da gefallen mir die in hellen freundlichen Farben gehaltenen Onlineshops deutlich besser. Die Schriftfarbe im Fußbereich der Website ist dunkelgrau! Auf schwarzem Hintergrund habe ich null Interesse, da überhaupt etwas lesen zu wollen. Wie schon beim Runmarkt gibt es zwar eine mobile Version des Shops, aber kein anpassungsfähiges (responsives) Design.
    Die Über-Uns-Seite, unsere Story genannt kommt etwas dünn daher und überzeugt mich nicht. Aber sie sind auf allen sozialen Kanälen sehr aktiv und das spricht wieder für viel Leidenschaft. Alles andere wie die Suchfunktion, Produktfilter und -informationen sind super…
  5. shop4runners: Hier wird mit 111 Tagen Rückgaberecht bei kostenlosem Versand und Rückversand noch mal einer drauf gesetzt. Optisch und funktionell ist der Shop in Ordnung, bleibt aber auch nicht weiter im Gedächtnis haften. Sympatisch finde ich, dass sie sich quasi entschuldigen, im Onlineshop nicht den hohen Grad an Kundenservice wie in ihren Lauffachgeschäften bieten zu können, aber ihr möglichstes tun. Das sind meiner Meinung nach die kleinen Details, die entscheiden, ob der Besucher Kunde wird oder weiter zieht.
  6. Keller Sports: Hier hat man sich scheinbar Gedanken über Kundenbindung gemacht. Neben dem modernen, stylischen Shop existiert ein großer Bereich mit Informationen und Beratung zu einzelnen Sportarten wie z.B. Test- und Expertenberichte. Nett ist auch die Aufforderung, das Team näher kennen zu lernen sowie die Möglichkeit, per Chat seine Fragen loszuwerden.
    Sehr gut durchdacht wirkt die sogenannte Produkt Matching Engine, das sind Produktfilter per Abfrage. Die Produktauswahl gelingt damit intuitiver. Die Versandkosten bis 29€ betragen 4,95€, die Rückgabebedingungen entsprechen den gesetzlichen Vorgaben…

FAZIT: Wenn der Preis eine untergeordnete Rolle spielt wird man sich wahrscheinlich intuitiv für einen modernen und bei Google gut platzierten Sportonlineshop entscheiden. Beim Design und Funktionalität haben meiner Meinung nach Keller Sports und vaola die Nase vorn. Und wer auf Schnäppchen aus ist wird wahrscheinlich beim Outfitter glücklich, die aktuell immerhin über 500 Produkte 50% reduziert anbieten.

Ein Tipp wieder zum Schluss: Ich nutze oft und gern den idealo Preisvergleich. Wenn man ein bestimmtes Produkt im Auge hat kann man dafür auch einen Preisalarm per Mail einrichten.

Dieser Test erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Gern könnt ihr in den Kommentaren eure Erfahrungen zu den o.g. oder anderen Onlineshops für Läufer mitteilen. Ich freu mich drauf!