Laufbekleidung vom Discounter

Wem Funktion und Praxistauglichkeit wichtiger sind als Prestige wird sich wahrscheinlich auch schon oft gefragt haben, ob es wirklich immer die teure Laufbekleidung  sein muss. Warum bekommt man zum Beispiel eine wetterfeste Laufjacke bei spezialisierten Händlern vor Ort oder den großen Sportonlineshops nicht für unter 60€ und beim Discounter dagegen schon für weniger als 20€???

Ok, ab und an gibt es durchaus auch bei Markenprodukten Preisnachlässe auf die Ladenhüter, da habe ich in der Vergangenheit dann oft zugegriffen. Aber ganz ehrlich, nur weil ein bekanntes Logo  auf der Klamotte prangt muss es nicht automatisch besser sein. Die kochen auch nur mit Wasser bzw. lassen in Fernost herstellen…

Bei Lebensmitteldiscountern gibt es mehrmals pro Jahr günstige Laufbekleidung als zeitlich befristetes Angebot. Da heißt es schnell sein, wenn man noch ein Teil in der passenden Größe ergattern will. Doch die Wühltisch-Mentalität ist nicht meins. Ich habe scheinbar eine beliebte und schnell vergriffene Konfektionsgröße und es nervt, wenn ich am Tag des Angebotsbeginns die Filialen abklappern muss. Und doch ist der Anreiz groß, wenn man preisbewusst kaufen möchte.

Die logische Schlussfolgerung: Ich schau mal in die Onlineshops der Discounter…

Ich kaufe seit Jahren Laufbekleidung von Aldi, Lidl und Tschibo, nutze aber auch die Marken Adidas, Asics und Nike. Anders als bei Schuhen konnte ich bei der Funktionskleidung kaum Qualitätsunterschiede feststellen, die den deutlichen Preisunterschied rechtfertigen würden. Aus beiden Lagern gibt es Bekleidung, die ich oft und gern und bei jedem Wetter trage.

Hier mein Test:

  1. Aldi (Süd): Überraschung beim führenden Lebensmittel-Discounter! Aldi hat keinen Onlineshop und erklärt das so: „Wir haben uns seit Gründung unserer Unternehmensgruppe konsequent dem Discountprinzip verschrieben. Wir bieten unseren Kunden ausschließlich Waren in hoher Qualität zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis an und sehen derzeit keine Möglichkeit, diesen Anspruch in einem Onlineshop umzusetzen.“  Okay, verstanden, und tschüß…

  2. Lidl: Na bitte, geht doch! Ich bin angenehm überrascht, so eine Vielfalt hätte ich von Lidl nicht erwartet. Der Onlineshop ist modern und schnell, wirkt übersichtlich trotz der vielen Rubriken und in der Sportabteilung finde ich auch schnell eine große Auswahl an Bekleidung für Läufer. Positiv fällt auf, das fast jedes Produkt von Käufern bewertet wurde. Und das finde ich wichtig bei No-Name-Produkten, die ja sonst nirgendwo getestet werden. Es gibt eine 30-tägige kostenfreie Rückgabemöglichkeit, also 16 Tage mehr als gesetzlich vorgeschrieben. Kritisch sehe ich die Bonitätsabfrage bei Bestellung unabhängig von der Zahlungsart. Ich konnte nicht widerstehen, die Laufjacke für 17,99 € plus Versand minus 10% Rabatt ist unterwegs und ich werde meine Erfahrungen hier später nachtragen.

  3. Tchibo: Sportklamotten vom Kaffeeröster, ich war immer zufrieden… Der Onlineshop hat aber leider nur aktuelle Produkte und keine Dauerangebote, was weg ist, ist weg… Schade! Durch den abonnierten Newsletter verpasst man die Angebote nicht und muss auch nicht unbedingt die Tchibo-Filialen abklappern. Der Onlineversand geht schnell, Rücksendungen sind kostenlos und innerhalb von 14 Tagen möglich. Reklamationen werden immer sehr kulant abgewickelt, die Bearbeitung dauert dafür aber etwas…

  4. Netto: Eher lustig: Unter Sportmode findet man 4 Artikel gelistet, die wohl als Lückenfüller dienen. Denn als Sportbekleidung würde ich Flipshirts mit Werwolf oder Horrormaske nun wirklich nicht bezeichnen…

  5. Plus: Der seit 2001 bestehende Onlineshop wirkt etwas altbacken und trotz der angegebenen 250.000 Artikel finde ich nichts passendes für Läufer. Es gibt die Rubriken Sportarten und Sportgeräte, aber diese Artikel bekomme ich woanders auch zu ähnlichen Preisen…

  6. Penny & Norma… haben keine Onlineshops, nur eine Angebotsauflistung und Verweise zum Markt in der Nähe…

Fazit: Wer Laufbekleidung günstig kaufen möchte muss entweder beim Lebensmittel-Discounter seiner Wahl auf die Angebote warten und dann schnell zugreifen. Oder einfach mal bei Lidl im Onlineshop schauen, da ist das Angebot noch größer und fast immer verfügbar. Der Onlineshop von Plus dagegen hat vieles, aber nichts im Bereich Sportbekleidung. Auch für die anderen großen Discounter sind Läufer scheinbar keine wichtige Zielgruppe…

Ein Tipp noch zum Schluss: Wenn man kein Angebot verpassen will findet man bei Kaufda für sein Wunschprodukt die Schnäppchen der bekanntesten Discounter… Man kann sich eine Benachrichtigungsmail für jede Kategorie einrichten, einen Discountalarm sozusagen…

Dieser Test erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Gern könnt ihr in den Kommentaren eure Erfahrungen mitteilen, ich bin gespannt!