Kategorien
2021 Lauf-Chronik

Crosstraining 01-2021

Crosstraining=Cross-Skating+Laufen +Crosstraining auf dem Ellipsentrainer im Homeoffice

Es ist immer gut einen Plan B und C zu haben, wenn die Wetterbedingungen ein Outdoortraining fast unmöglich machen. Der Spaß am Cross-Skaten hört bei Glatteis und tiefen Matsch auf. Beides erlebt auf meiner Runde um die 6-Seen-Platte. Ok, mit Matsch hatte ich durch die andauernden Regenfälle gerechnet. Hinzu kamen aber noch nächtliche Temperaturen um den Gefrierpunkt. Auf einer Brücke, die über eine 4-spurige Straße führte hatte sich Glatteis gebildet und so habe ich erst einmal eine 180°-Drehung mit ungewollten Spagat vollführt. Haltungsnote 3 von 10;-).

Der Gesundheit zuliebe bin ich am nächsten Trainingstag laufen gegangen. Natürlich in den Fivefingers und immerhin 14km weit mit einem Pace unter 6min/km. Plan B hat also schon mal funktioniert.

Aber es sollten noch Tage kommen, an denen selbst das Laufen wegen Eisregen und Glatteis der Gesundheit abträglich gewesen wäre. Mein Plan C ist aktuell das Indoortraining auf einem Crosstrainer oder genauer gesagt Ellipsentrainer, der ein „gelenkschonendes Ganzkörper-Training unabhängig von Wetter und Tageszeit“ verspricht. Ein Computer steuert das Training und misst gleichzeitig noch den Puls. Doch für mich wird das Indoortraining immer eine Notlösung bleiben, weil es (mir) auf Dauer einfach zu langweilig ist. Man strampelt stupide vor sich hin und zählt die 60 Minuten rückwärts bis man wenigstens 10km absolviert hat. Auch Musik und Hörbücher helfen da nur bedingt. Aber ich komme ins Schwitzen, mein Puls ist bei durchschnittlich 140-150 und das ist doch besser als gar kein Training, oder?

In Summe war ich im Januar ca. 19 Stunden sportlich aktiv. In 17 Trainingseinheiten habe ich 232km zurückgelegt. Der größte Anteil war mit 166km das Cross-Skating, gefolgt von ca. 40km auf dem Crosstrainer im Homestudio und 2 Sonntagsläufe über insgesamt 26km.

Auch im Februar werde ich nicht 3Mal pro Woche rollen können, wenn überhaupt. Denn der Winter scheint sich diesmal auch in Duisburg hartnäckig mit Schnee und Eis zu behaupten. Also wieder Plan B und C. Das C werde ich nochmals abwandeln, vielleicht Tabata? Mal schauen, ich werde berichten.