April 2018 + Newton-Laufschuhtest + Inseltraining

Auch im April lief das Training optimal. Inzwischen laufe ich oft auch wieder die längeren Distanzen um die 20km. Und so wurden es rund 70km mehr als noch im Vormonat.
Im März habe ich mir als Zweitschuh den Newton Fate2 geholt, der mit 4mm Sprengung auch für den Mittelfußlauf ausgelegt ist. Mein Lieblingsschuh ist er nicht und wird er auch nicht werden. Zu schwammig der Abdruck, im Vergleich zu meinen Merrells zu klobig und ich habe sehr lange an der Schnürung herumexperimentieren müssen, weil mir ständig nach ein paar Kilometern die Fußballen eingeschlafen sind. Inzwischen ist es besser, aber so richtig wohl fühle ich mich mit den Newtons nicht. Für die längeren Läufe (über 15km) nehme ich nach wie vor die Merrells.

Leider zeigen diese nach 5 Monaten schon deutliche Abnutzungserscheinungen an den Randbereichen des Vibram-Sohlenprofils.

Grund ist, dass ich auf den Außenkanten des Ballenbereichs lande, bevor ich abrolle. Auch bei den Newtons ist diese einseitige Abnutzung schon sichtbar. Das Problem hatte ich früher nie, seit meiner Zehenfraktur hat sich mein Laufstil wohl so negativ entwickelt. Auch das die Arme unterschiedlich angewinkelt sind ist mir früher nie aufgefallen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qPlw6PRB3n4

Das Highlight des Monats war das Training in den Dünen von Terschelling. Es waren nur 2 Trainingseinheiten, die es aber in sich hatten. Beim ersten Lauf war so extremer Gegenwind, dass ich teilweise ohne Sicht vorwärts bin. Beim zweiten Training habe ich die Küstenlinie verlassen und bin quer durch und über die Dünen. Treibsand mit gefühlt 45 Grad Steigung lässt nur noch Schritttempo zu, lässt die Oberschenkel aber extrem brennen. Auf dem Rückweg musste ich mich durch Sanddorn- und andere Sträucher kämpfen, was auch nicht gerade einen Geschwindigkeitsrausch verursacht hat. Nach knapp 3 Stunden war ich dann endlich wieder zurück, erschöpft, aber glücklich.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/AVxXFx20VLQ

Der nächste Monat wird auch wieder spannend, denn wir haben seit ein paar Tagen eine Zweithündin, die mich regelmäßig auf meinen Läufen begleiten wird.